Terminplaner
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo

 Wolfgang Bosbach kommt!

Sonntag, 24.03.2019 | 11:00 Uhr

Bürgermühle Großbottwar
Mühlgasse 46
71723 Großbottwar

Thema: 2019 Stresstest für Deutschland und Europa



 Vortragsveranstaltung mit dem Landesbeauftragten gegen Antisemitismus Dr. Michael Blume

Dienstag, 26.03.2019 | 19:30 Uhr

Evangelisches Gemeindehaus Eppingen
Kaiserstraße 5
75031 Eppingen

Vortrag mit dem Religionswissenschaftler und Antisemitismusbeauftragten der Landesregierung Dr. Michael Blume

 Der Kampf gegen den Antisemitismus ist ein Gebot der Verantwortung für unsere Demokratie. Wir alle müssen dafür Sorge tragen, dass Minderheiten bei uns nicht angegriffen und kein Keil in unsere Gesellschaft getrieben wird.

Der Beauftragte des Landes Baden-Württemberg gegen Antisemitismus Dr. Michael Blume stellt klar, dass Antisemitismus nicht irgendein Verschwörungsglauben ist, sondern dass dieser die Grundlagen jeder friedlichen, freiheitlichen und rechtsstaatlichen Ordnung bedroht. 

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Dr. Blume auch über seine Erfahrungen nach dem ersten Jahr als Antisemitismusbeauftragter des Landes zu sprechen. Dr. Blume ist ein erfahrener und nicht nur bei den Israelitischen Religionsgemeinschaften Württemberg und Baden hochgeschätzter Experte für Religionsfragen.

Termin:                    Dienstag, 26. März 2019

Beginn:                      19:30 Uhr

Treffpunkt:              Evangelisches Gemeindehaus Eppingen, Kaiserstraße 6

Es lädt ein:               der CDU Stadtverband Eppingen mit der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

                                  



 Vortrag und Diskussion mit Schülern

Donnerstag, 28.03.2019 | 09:00 Uhr


 

 Bürgersprechstunde

Donnerstag, 28.03.2019 | 15:00 Uhr

Wahlkreisbüro
Pleidelsheimer Str. 11
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: +497142918991
E-Mail: eberhard.gienger@wk.bundestag.de

 bi 17:00 Uhr, keine Anmeldung erforderlich

 ORTSRUNDGANG "BARRIEREFREIE GEMEINDE ILSFELD"

Samstag, 30.03.2019 | 10:00 Uhr

Rathaus Ilsfeld
Rathaustr. 8
74360 Ilsfeld

Der Selbstversuch in einem Rollstuhl oder mit verdunkelten Augen zeigt es deutlich: es gibt immer noch Verbesserungsmöglichkeiten zur besseren Mobilität in den Innenstädten und Ortskernen. Der CDU-Ortsverband Ilsfeld und die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch laden zu diesem besonderen „Stadtspaziergang“ durch Ilsfeld ein.

Mit Jutta Pagel-Steidl, der Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. und dem Ilsfelder Wolfgang Heiler, dem Vorsitzenden des Blinden-und Sehbehindertenverband im Kreis Heilbronn werden zwei kompetente Fachleute den Rundgang anführen 
Samstag, 30.März 20129
Beginn: 10:00 Uhr
Treffpunkt am Rathaus in Ilsfeld
Rathausstr. 8
74360 Ilsfeld

anschließend werden wir in der Pizzeria Numero Uno am Sportplatz die gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse diskutieren.

 




 Freudental Eröffnung Gewerbeschau

Samstag, 30.03.2019 | 14:00 Uhr


 

 Sitzungswoche in Berlin bis 05.04.2019

Montag, 01.04.2019 | 09:00 Uhr


 

 CDU Kreisparteitag Kreisverband LB

Freitag, 05.04.2019 | 19:00 Uhr

Asperg, Stadthalle

 

 Verabschiedung BM Fiedler in Sachsenheim

Samstag, 06.04.2019 | 19:00 Uhr


 

 Sitzungswoche Berlin bis 12.04.2019

Montag, 08.04.2019 | 09:00 Uhr


 

 Osterfrühstück JU Kreisverband HN

Sonntag, 14.04.2019 | 10:00 Uhr

CDU Kreisgeschäftsstelle HN

 

 Lauffener Weintage

Sonntag, 14.04.2019 | 13:00 Uhr

Weingärtnergenossenschaft Lauffen
Im Brühl 48
74348 Lauffen am Neckar

 

 Osterbrunnenfest der Aktiven Unternehmer BiBi

Sonntag, 14.04.2019 | 15:00 Uhr

Bietigheim, Fußgängerzone – beim Fräuleinsbrunnen

 

 Informationsveranstaltung „Kommunaler Wohnungsbau in Baden-Württemberg“

Dienstag, 16.04.2019 | 19:30 Uhr

Kurhaus Bad Rappenau
Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

„Kommunaler Wohnungsbau in Baden-Württemberg“

 

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und der CDU Stadtverband Bad Rappenau laden zu einer Informationsveranstaltung rund um den kommunalen Wohnungsbau mit Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut im Kurhaus in Bad Rappenau ein.

 

Heimat muss bezahlbar bleiben! Junge Leute sollen in ihrer Heimat bleiben können und dort bezahlbaren Wohnraum für ihre Familie finden. Die Änderung der Landesbauordnung ist dabei ein Teil der Wohnraumpolitik der CDU in Baden-Württemberg.  Für eine ausreichende Wohnraumversorgung liegt der Schlüssel in der dringend notwendigen Gewinnung von Bauflächen. Dabei spielen insbesondere die Gemeinden eine entscheidende Rolle. Mit dem geplanten „Kommunalfonds Wohnraumoffensive BW“ sollen die Kommunen künftig noch besser dabei unterstützt werden, Wohnraum zu schaffen.

 

Diskutieren Sie mit Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut, der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch sowie den Kommunalpolitikern zur aktuellen Wohnungsbaupolitik.

 

 

Termin:                       Dienstag, 16. April 2019

Treffpunkt:                 19.30 Uhr

im Kurhaus Bad Rappenau, Fritz-Hagner-Promenade 2

 

Es laden ein:             Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL

und der CDU Stadtverband Bad Rappenau   

  

 Eröffnung Bundesgartenschau Heilbronn

Mittwoch, 17.04.2019 | 10:30 Uhr


 

Nach oben